mein

computer

shop

 

Was Sie über Handyverträge wissen sollten

home impressum

 

Die Handynutzung hat sich verändert

Seit dem Aufkommen der Smartphones hat sich die Art und Weise, wie wir unser Mobiltelefon benutzen radikal geändert. War es zur Anfangszeit bloß ein Mittel, um auch unterwegs erreichbar zu sein - telefoniert hat man ja aufgrund der hohen Gebühren nur in Notfällen - so hat heute fast jeder sein Smartphone als täglichen Begleiter. Abgerechnet wurde früher streng nach Minuten. Heute werden mit dem Telefon nicht nur Anrufe getätigt und SMS versendet, sondern auch im Internet gesurft, Videos angesehen und Musik gehört. Es ist ein selbstverständliches Kommunikationsmittel.

Warum gibt es kostengünstige Tarife?

Auf diese Entwicklung haben natürlich auch die Mobilfunkanbieter reagiert und bieten den Kunden entsprechende Tarife an. Für viele Benutzer dürfte dabei eine sogenannte Allnet Flat eine der interessantesten Optionen sein, da hier Telefonate, SMS und Internet inkludiert sind. Auch auf dem Markt wird hier mit aller Kraft geworben. Die Anbieter versuchen sich gegenseitig zu unterbieten und so möglichst viele Kunden anzulocken. Doch warum werden diese Tarife zu solch verhältnismäßig günstigen Preisen angeboten? Der Grund liegt in der Kostenstruktur der Handynetze, hierbei handelt es sich um ein sogenanntes natürliches Monopol. Dies ist auch der Grund dafür, warum es in ganz Deutschland nur verhältnismäßig wenige Anbieter gibt. Der Aufbau eines leistungsfähigen Handynetzes ist mit hohen Kosten verbunden. Steht das Netz jedoch erst einmal, so kostet den Betreiber eine einzelne Minute an Telefonie so gut wie gar nichts mehr. Für die Anbieter ist es daher sinnvoll, möglichst viele Kunden zu gewinnen, auch wenn die Einnahmen pro Kunde nicht besonders hoch sind.

Den richtigen Tarif wählen

So verlockend diese Angebote auch sein können, sollten Sie als Kunde den angebotenen Handyvertrag genau unter die Lupe nehmen und das eigene Telefonieverhalten analysieren. Denn oftmals wird ein so umfangreicher Tarif gar nicht benötigt und ein günstigerer Vertrag mit weniger inkludierten Freieinheiten kommt unterm Strich günstiger. Auch sollten Sie auf das inkludierte Datenvolumen achten und im Kopf behalten, welche Kosten bei einer Überschreitung entstehen.