mein

computer

shop

 

Drucker und Druckerzubehör

home impressum

 

Die Komponenten des Büroalltags umfassen in der Regel einen Schreibtisch mit Computer und den Peripheriegeräten wie Monitor und Drucker. Zur Ausgabe von Texten, Grafiken, Fotos, Folien und dergleichen, auf Trägermaterialien wie Papier werden die verschiedensten Druckertypen verwendet. Drucker gehören für die meisten Anwender zu den unverzichtbaren Ausgabegeräten des Computers. Ein Arbeitgeber, der überschaubare Büroräume mit bis zu zehn Mitarbeitern mit moderner Drucktechnik ausstatten will, steht als Erstes vor der Frage, ob es eine zentrale- oder dezentrale Druckerlösung sein soll, die installiert wird. Zunächst muss aber entschieden werden, welche Druckertechnologie in Frage kommt. Zur Auswahl stehen Nadeldrucker, Tintenstrahldrucker und Laserdrucker zur Verfügung, die sich als die gebräuchlichsten Druckerarten unter den verschiedenen Technologien herauskristallisiert haben. Eine Druckervariante mit hoher Zuverlässigkeit stellt der LED-Drucker dar, der nach dem Prinzip des Laserdruckers arbeitet nur anstelle der Laser- und Umlenkspiegeleinheit eine LED-Leiste verwendet. Von Vorteil sind die lange Lebensdauer sowie die geringe Umweltbelastung. Wer sich über alle im Markt verfügbaren Drucker mit Druckerzubehör zu günstigen Preisen informieren möchte, kann sich beispielsweise auf der Seite www.druckerking.com eingehend informieren.

Tintenstrahl- oder Laserdrucker

Wenn es um die Entscheidung geht, einen Tintenstrahldrucker oder einen Laserdrucker anzuschaffen, müssen nicht nur die Anschaffungskosten berücksichtigt, sondern auch die Folgekosten für die Tinte im Auge behalten werden. Es ist allgemein bekannt, dass die Druckertinten zu den teuersten Flüssigkeiten der Welt gehören. Der Preis für eine Gallone schwarze Druckertinte liegt bei 2700,- US Dollar. Der Laserdrucker ist in der Anschaffung teurer als der Tintenstrahldrucker. Im Endeffekt steht der Kunde bei der Anschaffung eines Tintenstrahldruckers aber finanziell schlechter da, denn die Druckerpatronen für den Tintenstrahldrucker/Inkjets ist wesentlich teuer sind als eine Kartuschen für den Laserdrucker und damit eine gedruckte Seite mehr Kosten verursacht als beim Laserdrucker. Der Tintenstrahldrucker wird vom den Konsumenten aber bevorzugt, weil die die hochwertigen Farbausdrucke unübertroffen sind. Der Verkauf der Druckertinten gehört zum lukrativen Geschäft der Druckerhersteller, das rechtfertigt die Geheimhaltung der Rezepturen. Die Entwicklungsarbeiten, um die Tinten immer auf dem neuesten technischen Stand zu halten, die den hohen Anforderungen genügen, sind kostspielig und aufwendig.

Patronen einzeln oder im Paket nachkaufen

Um den Konsumenten die Kosten für die Anschaffung der teuren Ersatzdruckerpatronen zu ersparen , wurden Systeme entwickelt, die es erlauben, Druckerpatronen der Originalhersteller nach der nach der Entleerung wieder zu füllen. Es gibt Druckerhersteller, die ihren Kunden anbieten, die Patronen Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb einzeln oder im Paket nachzukaufen. Für den Konsumenten ist es ärgerlich, wenn der Rechner anzeigt, dass eine Farbe des Pakets leer ist und der Drucker nicht aktiviert werden kann. Nur durch den Austausch eines kompletten Pakets kann der Drucker wieder aktiviert werden.