mein

computer

shop

 

E-Commerce

home impressum

 

Der Handel im Internet wächst beständig - ein eigener Shop im Netz kann mit der richtigen Software auch ohne große Programmierkenntnis eingerichtet werden. Die einzelnen Shopsysteme haben jedoch ganz eigene Stärken und Schwächen, die bei der Auswahl berücksichtigt werden sollten. Es ist ratsam, sich vor der Einrichtung mit verschiedenen Alternativen auseinandersetzen und sich entsprechende Informationen über vorhandene Möglichkeiten zu besorgen.

Systeme mit Erweiterungen für das E-Commerce

Content Management Systeme oder CMS sind nicht nur für Webseiten geeignet, sondern bieten oft auch die Möglichkeit, über Plug-ins die notwendigen Funktionen für einen Onlinehandel zu integrieren. Diese regeln nicht nur den Bestellprozess, sondern bieten auch Möglichkeiten für das Bezahlen über das Internet - neben Kreditkarten, Rechnung oder Überweisung werden auch elektronische Überweisungsarten wie Paypal angeboten. Ein großer Vorteil dieser Software ist das überaus vielseitige Customizing - der Kreativität und der individuellen Gestaltung werden durch einen universellen Ansatz nur wenig Grenzen gesetzt. Entsprechend aufwendig kann allerdings auch die Umsetzung werden - bei anspruchsvollen Projekten muss mit einer umfangreichen Planungs- und Entwicklungsphase gerechnet werden.

Spezialisierte Systeme vereinfachen die Umsetzung

Darüber hinaus existieren auch zahlreiche kommerzielle und teilweise kostenlose Systeme, die genau auf die Bedürfnisse eines Warenanbieters zugeschnitten sind. Diese bieten oft eine gezielte Verwaltung, die eine einfache Aufstellung der Produktpalette ermöglicht. Ihre Nachteile bestehen allerdings in einer mitunter eingeschränkten Anzahl von Möglichkeiten, die Oberfläche des Shops an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Auch die Integration von Unterseiten oder eigenen Blogs mit Informationen zum Warenangebot ist nicht immer optimal gelöst - hier ist mitunter der Einsatz einer weiteren Software notwendig. Gerade für einen Handel, der neben seinem Angebot mit einem ausgezeichneten Support und einer umfassenden Beratung die Kunden an sich binden möchte, sind solche speziellen E-Commerce-Lösungen deshalb nur die zweite Wahl. Nähere Informationen dazu finden Sie im Internet.

Die Planung darf nicht vernachlässigt werden

Eine gründliche Auswahl ist vor allem deshalb notwendig, weil spätere Änderungen oft einen deutlich erhöhten Arbeitsaufwand bedeuten. Die Portierung von Datenbanken ist beispielsweise nur selten ohne professionelle Hilfe möglich - eine genaue Berücksichtigung sämtlicher im laufenden Geschäft wichtigen Faktoren muss deshalb bereits vor der Entscheidung erfolgen. Dies bedeutet eine gewisse zeitliche Verzögerung, die sich allerdings anschließend in allen Fällen rentiert.