mein

computer

shop

 

Smartphones, Handy & Tarife

home impressum

 

Smartphone Nutzer möchten nicht mehr auf ihren kleinen Alleskönner verzichten. Im Unterschied zu einem Handy (oder auch Mobiltelefon) ist das Gerät um Funktionalität weit überlegen und bietet neben einer erweiterten Netzwerkfähigkeit viele Anwendungsmöglichkeiten durch Nutzung sogenannter Apps. Besonders am Smartphone ist auch die Bedienung, die über ein Touchscreen erfolgt. Unter dem Touchscreen beim Smartphone ist ein Bildschirm zu verstehen, der auf Fingerberührung reagiert. Die Eingabe kann hierbei auf unterschiedliche Weise erfolgen. Zum Beispiel durch ziehen, tippen, Dauerberührung, scrollen usw. Damit lassen sich bequem die verschiedensten Anwendungen bedienen. Das Handy hat als Inputmöglichkeit meistens lediglich nur die numerische Tastatur, die für das Wählen von Telefonnummern bereitgestellt wird. Ein weiteres besonderes Merkmal des Smartphones, das den Unterschied zum Handy gravierend macht, ist das Betriebssystem. Auf den Geräten laufen Betriebssysteme, wie zum Beispiel Android. Je nach Hersteller können verschiedene Betriebssysteme zum Einsatz kommen. Weitere Betriebssysteme sind:

  • iOS – Betriebssystem von Apple

  • Windows Phone – Hersteller Microsoft

  • Blackberry-OS – Anbieter Blackberry

  • Symbian – zuletzt nur noch von Nokia eingesetzt

  • Bada – geliefert von Samsung

Die Liste der möglichen Funktionen ist ziemlich umfangreich und wächst mit jeder neu entwickelten App. Hunderttausende Entwickler haben Millionen von Apps entwickelt und sind dabei weitere zu entwickeln.

Bevor man sich für den Kauf eines Smartphones entscheidet, sollte man erst das eigene Verhalten und den eigentlichen Bedarf untersuchen. Muss es ein Smartphone sein oder reicht noch ein herkömmliches Handy? Wer beruflich viel unterwegs ist und mobil seine Mails checken, im Internet arbeiten und sozusagen immer online mit Internetzugang sein möchte, wird sich höchstwahrscheinlich für ein Smartphone entscheiden. Bei Leuten, die lediglich erreichbar sein möchten und nur im Notfall telefonieren möchten können, fällt die Wahl wohl auf ein einfaches Handy. Technikbegeisterte werden im Vergleich zu Pragmatikern ein Smartphone kaufen. Egal ob Handy oder Smartphone, der passende Tarif muss her.

Tarife

Die entscheidende Frage bei der Nutzung eines mobilen Telefons (ob Handy, Smartphone oder Tablet) ist: Welcher Tarif passt zu mir? Telefoniere ich viel und schreibe ich häufig SMS oder möchte ich ununterbrochen im Internet online sein? Welche Abrechnungsmethode bringt mir preisliche Vorteile? Sind es Kosten pro Minute bzw. pro SMS oder doch lieber eine Flatrate?

Beim Vergleich der Tarife ist es dem Anwender nicht immer leicht gemacht. In diesem Zusammenhang spricht man auch vom sogenannten Tarifdschungel und der Durchblick fällt schwer. Auf Websites, die Handys, Smartphones und Tarife anbieten, findet man oft „Mobilfunk Tarifvergleiche“. Viele online Vergleiche ermöglichen dem Anwender zunächst die Entscheidung unter Tarifen zusammen mit

  • Handy

  • Tablet-PC

  • Surfstick

oder ohne Hardware.

Tarife mit Handy

Bei den Tarifen mit Handy werden zahlreiche Hersteller und Modelle angezeigt, die sich in Speichergröße (z.B. 2GB, 4GB usw.) unterscheiden (siehe beispielsweise bei discoTEL). Als weiteres Auswahlkriterium gibt es oft die Displaygröße (ähnlich wie bei Fernseher die Bilddiagonale). Die Displaygrößen bewegen sich im Rahmen von

  • < 4,3 Zoll

  • 4,3 bis 5,00 Zoll

  • 5,0 Zoll

Tarife mit Tablet-PC

Bei Tarifen mit Tablet-PC können Tablets verschiedener Hersteller gewählt werden und analog zu den Handys nach Speicherkapazität und Displaygröße gewählt werden. Aktuelle Modelle sind unter anderem Apple iPad Air, Samsung Galaxy Tab 4 8.0 oder Sony Xperia Tablet Z2.

Tarife mit Surfstick

Im Zusammenhang mit einem Surfstick werden Tarife mit Flatrate angeboten. Das zu einem bestimmten festen monatlichen Preis gesurft und telefoniert werden kann. Flatrate-Tarife bewegen sich zur Zeit von 7 Euro aufwärts bis über 20 Euro.

Tarife ohne Hardware: erklärten sich von selbst. Unterschieden werden hier Tarife mit einer Abrechnung der verbrauchten Minuten pro Monat, aber auch Datenflatrates sind möglich.